Salzwasser

Unsere Bestseller

Hochseeangeln und Meeresangeln

Das Hochsee- oder auch Meeresangeln ist bei vielen Anglern beliebt. Neben Salzwasser- und Bootsruten, bieten wir zusätzlich auch geeignete Rollen und Zubehör wie Kunstköder und Pilker an.

Beliebte Regionen für Boots,- Kuttertouren und Brandungsangeln :

In Nord,- und Ostsee und in fast allen Hafenstädten bieten Angelkutter ihre Touren an. Weitere gute Fanggebiete sind Norwegen, Dänemark sowie alle Küstenregionen an der Nord- und Ostsee.

Gute Qualität und Haltbarkeit ist beim Meeresangeln wichtig

Das Angeln im Salzwasser stellt besonders hohe Ansprüche an die Ausrüstung. Die Ruten, Rollen und Köder sollten robust, salzwasserresistent und rostfrei sein. Wir bieten stets große Auswahl und kompetente Beratung für die richtige Ausrüstung an. Verschiedene Hersteller wie Aquantic haben sich auf Produkte für das Meeres- und Hochseeangeln spezialisiert.

Tipp: Wenn Sie im Salzwasser fischen, spülen Sie nach der Angeltour die Ausrüstung mit Süßwasser ab, das erhöht die Langlebigkeit. Meist fängt man in der Ostsee Dorsche, Meerforellen und Lachse, kann aber unter anderem auch Heringe, Flunder, Schollen und Butt fangen.

Spezielle Köder und besondere Ausrüstung beim Meeresangeln

Die Auswahl der Köder ist beim Hoch- und Meeresangeln ist besonders wichtig. Es gibt spezielles Zubehör für die Angeltechniken und Systeme. Neben Pilkern sind auch Paternoster oder Gummifische eine gute Wahl.

Hier in der Übersicht finden Sie die beliebtesten Ködermontagen und Systeme:

  • Brandungssysteme
  • Pilker
  • Pilk,- und Bootsruten
  • Wirbel und Lockperlen
  • Flashlight-Systeme
  • Jigköpfe und Squid Lures
  • Naturköder-Systeme
  • Oktopus-Systeme
  • Root-System Rigs
  • Rotbarsch- und Makrelen-Systeme

Des Weiteren werden auch Pilkertaschen, Paternoster und Vorfach-Systeme, Shads und Blinker gern genommen.

Beim Kutterangeln eignen sich Ruten mit einer Länge von 2,5 m bis 3,90 m recht gut. Wichtig ist eine feine aber stabile Rutenspitze für die optimale Köderführung. Das Wurfgewicht sollte 100 bis 250 g betragen, so lassen sich die gängigsten Kunstköder und Naturköder optimal fischen. Generell sollten Meeresruten robust aber auch leicht sein, dadurch können Sie mit solchen Modellen stundenlang ermüdungsfrei fischen. Es gibt auch spezielle Brandungsruten, welche zum Fischen in der Brandung vom Ufer aus eine gute Wahl bieten.

Die Rollen sind generell auch stabiler als die normalen Modelle. Der Trend geht allerdings weg von allzu schwerem Gerät beim Meeresfischen. Rollen der Größe 4000 bis 6000 sind aber keine Seltenheit.