Suchen

Vorfächer

Vorfächer sind unverzichtbar beim Angeln und vor allem beim Spinnfischen von großer Bedeutung. Sie verbinden eure Hauptschnur mit dem Haken bzw. dem Köder. In unserem Onlineshop findest du neben passenden Vorfachschnüren auch fertige Vorfächer. Wir verraten dir, wann und warum du welches Vorfach verwenden solltest.

 

Unsere Bestseller

Das Stahlvorfach

Dieses Vorfach sollte jeder Angler, der es auf Hechte abgesehen hat, in seinem Sortiment haben. Hechte besitzen sehr scharfe und zahlreiche Zähne, mit denen sie herkömmliche Vorfächer in der Regel so stark beschädigen, dass es unweigerlich zu einem Abriss kommt. Diese Gefahr wird durch den Einsatz eines Stahlvorfaches deutlich reduziert. Häufig findest du auf der Verpackung die Bezeichnungen 1x7, 1X19 oder 7x7. Diese beziehen sich auf die Art der Herstellung des Vorfachs. Ein 1x7 Stahlvorfach besteht aus sieben einzelnen Stahlfäden, besitzt eine hohe Abriebfestigkeit und ist relativ steif. Das 1X19 Material fällt schon deutlich weicher aus, ist aber immer noch gut vor Knicken und Abrieb geschützt. Ein 7x7 Stahlvorfach besteht aus sieben Stahlfäden, die sich wiederum aus sieben Stahlfäden zusammensetzen. Insgesamt besteht dieses Vorfach also aus 49 Stahlfäden. Aus diesem Grund ist es deutlich flexibler als ein 1x7 oder 1X19 Stahlvorfach, zugleich aber auch anfälliger gegen Abrieb und Knicke. Bei Gewässern mit vielen Hindernissen solltest du also ein 1x7 Stahlvorfach verwenden, während du bei wenigen Hindernissen ein 7x7 Stahlvorfach einsetzen kannst. Du findest in unserem Shop neben fertig gebundenen Stahlvorfächern auch das passende Material, um deine Stahlvorfächer selbst zu knüpfen.

Das Titanvorfach

Auch Titanvorfächer werden überwiegend bei der Jagd auf Hechte eingesetzt, da die scharfen Zähne es nicht beschädigen können. Titan hat ein paar ganz besondere Eigenschaften, die von Raubfischanglern sehr geschätzt werden. Titan ist reflexionsarm, unheimlich knickfest und langlebiger als Stahl. Das Material gibt es aus einem Strang, also als 1X1, oder aber als 1X7. Das 1X1 Titan ist perfekt für die Angelei mit Hardbaits. Durch die hohe Steifigkeit werden das Überschlagen der Köder und damit das Verhaken der Drilling im Vorfach effektiv verhindert. Das 1X7 Titanvorfach ist ohne Zweifel ein absolutes Premiummaterial. Es ist sehr weich, geschmeidig und lässt sich gut verarbeiten. Titanvorfächer sind auf den ersten Blick etwas teuer, was sich durch die Langlebigkeit aber sehr schnell relativiert.

Das Fluorocarbonvorfach

Ein Fluorocarbonvorfach wird in den meisten Fällen eingesetzt, wenn Bisse von Hechten eher unwahrscheinlich sind. Da Fluorocarbon-Angelschnur eine ähnliche Lichtbrechung wie Wasser besitzt, ist es für Fische sehr schwer zu erkennen. Ein großer Vorteil, wenn du es zum Beispiel auf Zander abgesehen hast. Der Zander ist nämlich bekannt für sein sehr gutes Sehvermögen. Aber auch zum gezielten Angeln auf Barsch und Forelle werden diese Vorfächer bevorzugt eingesetzt. Die gute Abriebfestigkeit von Fluorocarbon ist ein weiterer Pluspunkt. Diese Eigenschaft macht sich vor allem in Gewässern mit vielen Hindernissen, Muschelbänken oder Steinpackungen positiv bemerkbar. Wenn du als Hauptschnur eine geflochtene Angelschnur verwendest, kann die Dehnung des Fluorocarbonvorfachs die Fluchten des Fisches abpuffern. Du verringerst somit die Gefahr, dass der Haken ausschlitzt. Vor allem bei Barschen ist dies vorteilhaft, da sie ein sehr weiches Maul besitzen aus dem der Haken schnell ausschlitzt.