Suchen

Lebende Köder zählen zu den absoluten Klassikern unter den Angelködern und das kommt nicht von ungefähr. Lebendköder sind und bleiben sehr erfolgreiche Köder, denen nur die wenigsten Fische widerstehen können. Von der Made bis zum Wurm findest du alle gängigen lebenden Köder in unserem Onlineshop.

 

Die Vorteile von lebenden Ködern

Der größte Vorteil von lebenden Ködern ist die Tatsache, dass es sich um natürliche Nahrung handelt, welche perfekt ins Beuteschema einheimischer Fische passt. Der natürliche Geruch sowie die Bewegung des Köders lässt die Fische weniger misstrauisch sein. Vielmehr fällt es den meisten Fischen sehr schwer einem natürlichen Köder zu widerstehen. Vor allem an Gewässern mit hohem Angeldruck können Lebende Köder schneller zum Fangerfolg führen.

Wann kann ich lebende Angelköder einsetzen?

Viele Angler denken beim Angeln mit Lebendködern direkt an das Friedfischangeln. Aber auch beim Raubfischangeln kann man sehr erfolgreich mit lebenden Ködern, wie Würmern, angeln. Ein Tauwurm oder Dendrobenawurm an einer Dropshot-Montage eignet sich optimal zum gezielten Barschangeln und hat schon so einige kapitale Stachelritter überlistet. Die realistische Bewegung und der Geruch führen schnell zu den ersten Bissen und neben Barschen kann auch immer mal ein Zander an den Haken gehen. Bienenmaden eignen sich hingegen optimal zum Forellenangeln. An einer Sbirolinorute können sie entweder geschleppt oder mit einer Pilotkugel gefischt werden. Beim Schleppen wird die Made langsam eingekurbelt, während sie bei einer Montage mit Pilotkugel abgelegt wird und die Pilotkugel als Bissanzeiger dient. Klassische Angelmaden werden vor allem beim Friedfischangeln eingesetzt. Ob an der Stipp- oder einer Feederrute, mit Maden fängst du schnell deine ersten Fische. Sogenannte Pinkys sind kleine Maden, die eine auffälligere Färbung besitzen. Somit sind sie unter Wasser besser sichtbar und können von den Fischen schneller wahrgenommen werden.

Ködereimer, Madendosen und alles was dazu gehört

Um deine lebenden Köder optimal zu transportieren findest du in unserem Onlineshop Ködereimer und Madendosen. In einem Ködereimer kannst du neben Maden auch Würmer gut aufbewahren. Um die Würmer auch über einen längeren Zeitraum zu hältern, ist nährstoffreiche Wurmerde unerlässlich. Madendosen eignen sich hingegen hauptsächlich zum Aufbewahren der kleinen Krabbler. Ködereimer und Madendosen lassen sich im Vergleich zu Einwegpackungen wiederverwenden. Sie schützen deine Köder zum Beispiel vor einem zu schnellen Austrocknen und unsere Umwelt vor zu viel Müll. Vom Tauwurm bis zur Madendose, wir haben alles, was der erfolgreiche Angler braucht!