Suchen

Boilies sind kleine Teigkugeln, die in unterschiedlichen Farben und Größen erhältlich sind. Sie zählen zu einem der beliebtesten Karpfenköder und das nicht ohne Grund. Aufgrund ihrer Inhaltstoffe fällt es den Karpfen schwer, ihnen zu widerstehen. Unsere riesige Auswahl an Boilies ermöglicht Dir, für jede Situation den passenden Köder zu finden. Schau Dich also am besten direkt um.

 

Die Vorteile eines Boilies

Aufgrund ihrer Inhaltstoffe sind Boilies wahre Nährstoffbomben und das bemerken auch die Karpfen. Die kleinen Kugeln bestehen zu einem großen Teil aus Kohlenhydraten und liefern somit einen reichhaltigen Snack für die Fische. Damit die Karpfen am Futterplatz aber nicht zu schnell gesättigt werden, sind Boilies leicht und schnell zu verdauen. Somit bleiben die Fische lang genug am Platz, bis sie auf Deinen Köder treffen. Ein weiterer Vorteil beim Karpfenangeln mit Boilies, ist die Größe der Teigkugeln. Kleineren Friedfischen schaffen es nicht den Köder zu fressen, wodurch ungewollte Beifänge verhindert werden. Da es die beleibten Karpfenköder in vielen unterschiedlichen Farben und Geschmacksrichtungen gibt, kannst Du den Köder immer optimal an die Bedingungen des Gewässers anpassen.

So findest du den richtigen Boilie

Die Auswahl an unterschiedlichen Farben, Größen und Geschmacksrichtungen ist riesig. Aus diesem Grund ist es nicht immer einfach, sich für einen Köder zu entscheiden. Um Dir die Auswahl etwas zu erleichtern, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Zunächst solltest Du die richtige Größe finden. Wenn Du zum Beispiel auch Schleien und Brassen fangen möchtest, kann die Teigkugel ruhig etwas kleiner ausfallen. Wenn Du jedoch ausschließlich Karpfen fangen möchtest und regelmäßig andere Fische im Beifang hast, solltest Du einen etwas größeren Köder verwenden. Die Farbe kannst Du ebenfalls an die Gegebenheiten anpassen. In sehr verkrauteten und trüben Gewässern kann eine auffällige Farbe sinnvoll sein, damit die Fische schneller auf den Köder stoßen. Wenn die Karpfen jedoch sehr vorsichtig sind oder das Wasser sehr klar ist, könnte eine unauffällige Farbe zum Erfolg führen. Grob gesagt sollten die Boilies im Sommer etwas größer ausfallen und einen fruchtig süßen Geschmack haben. Im Winter sollten sie dagegen etwas kleiner sein und einen herberen Geschmack besitzen.